***HESSEBLOG***UFFMUGGE***MOTZKOPP***UFFMUGGE***HESSEBLOG***UFFMUGGE***HESSEBLOG***MOTZKOPP***HESSEBLOG***UFFMUGGE***

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren




*************************
UFFMUGGE
Sozial, Liberal, Kritisch, Frech und Provokant
*************************

* Themen
     Piratenpartei
     Schlagzeilen der Woche
     Nur-Gut-Nachricht
     Aus aller Welt
     Politik & Wirtschaft
     Arbeit & Leben
     Arbeit & Recht
     Umwelt & Natur
     Dies & Das
     Hessen & Rüsselsheim
     Demos & Lesungen
     Sport & Freizeit
     Funk & Fernseh
     Kurios & Lustig
     Witz des Tages

* mehr
     Uffmugge News
     Coolhausen
     Hessisch für Ofänger

* Links
     Gegen GEZ
     Piraten Hessen
     Attac Wiesbaden
     Die Tafel
     Greenpeace
     Amnesty Deutschland
     Juristischer Helfer
     Stopp Volkszählung
     Stopp Acta








Counter



Freigeld
Freimark
Thesen
Ziele
Hörbuch 1/5
Hörbuch 2/5
Hörbuch 3/5
Hörbuch 4/5
Hörbuch 5/5


Die Inkompetenz der Weltmacht USA


Politlüge ist Programm






Ron Paul vs. Obama 2012

Am Freitag gab Ron Paul in einem Interview mit Good Morning America seine Kandidatur offiziell bekannt. Er möchte 2012 für die Republikaner gegen Obama antreten.

Durch seine scharfe und fundierte Kritik an der US-Notenbank Federal Reserve und an der US-Kriegspolitik hat Ron Paul in der amerikanischen Bevölkerung viel Beifall geerntet.

Für den 75-jährigen ist dies seine dritte Kandidatur. Er sagte, dass die Menschen in den USA heute »mit vielem Übereinstimmen, was ich seit 30 Jahren sage. Die Zeit ist reif!« In einer Umfrage des US-Fernsehsenders CNN, welcher Kandidat die besten Chancen gegen Präsident Obama hätte, lag Ron Paul deutlich vorne.

15.5.11 00:33


Fragen über Fragen Teil 3

Einigkeit: Bin Laden war nie in Abbottabad

 

Ein Bewohner berichtete, der Mann, den man in dem Video weltweit zeige, sei sein Nachbar, und nicht etwa bin Laden gewesen. Er habe das gestürmte Haus bewohnt. Er habe ihn sehr gut gekannt. Ein Zeitungsverkäufer, der sein ganzes Leben in Abbottabad verbracht hatte, sagte BBC News, es sei alles eine Fälschung.

Ein weiterer Bericht der Nachrichtenstation CCTV News zeigte ebenso Interviews mit Anwohnern Abbottabads. Der einhellige Tenor lautete,  Osama sei nie dort gewesen. Vielmehr halte man die Geschichte für eine erfundene Fabel, um Pakistan geopolitisch zu schwächen.

Quelle: INFOWARS; CNTV

10.5.11 19:52


Finnen drehen den Hahn ab

Wahre Finnen: Künftig keinem Euro-Land mehr helfen

 

Der Vorsitzende des finnischen Wahlsiegers »Wahre Finnen«, Soini, will künftig keinen weiteren verschuldeten Euro-Staaten mit Krediten und Garantien mehr unter die Arme greifen. Die sogenannten Bailouts seien offenkundig schlecht für Europa, schlecht für Finnland und schlecht für die Länder, die gezwungen worden seien, die Hilfe zu akzeptieren, schreibt Soini in einem Beitrag für das Wall Street Journal Europe. Zahlungsunfähigkeit breite sich im öffentlichen wie im privaten Sektor Europas »wie Wundbrand« aus. Wörtlich schrieb der Politiker: »Wenn wir nicht amputieren, was nicht zu retten ist, riskieren wir die Vergiftung des ganzen Körpers.«
Soini ließ offen, ob Finnland dem Rettungspaket für Portugal beim Treffen der EU-Finanzminister am 17. Mai zustimmen werde. Zur Aktivierung der EU-Hilfen ist ein einstimmiger Beschluss nötig. Zwischen den Zeilen klinge es  aber so, als ob die Portugal-Hilfe noch durchgehe, berichtet die Märkische Allgemeine Zeitung. Weitere Rettungsaktionen wolle der Finne jedoch keinesfalls mehr tolerieren.
Quelle: Märkische Allgemeine

10.5.11 18:42


Politiker

Frau Meier zu ihrer Nachbarin Frau Schulze:
"Mein Sohn wird bestimmt mal Kellner. Man kann ihn rufen und rufen - er kommt nie."

"Dann wird meiner Politiker. Immer wenn er was verkehrt macht, schiebt er die Schuld auf einen anderen!"
9.5.11 10:31


Abfindungszahlung

Abfindungszahlung auch für rentennahe Arbeitnehmer

Werden ältere Arbeitnehmer durch einen Verweis auf ihren Rentenanspruch bei einer betriebsbedingten Kündigung von Abfindungszahlungen ausgeschlossen, stellt dies nach EU-Recht eine Altersdiskriminierung dar. Die Entscheidung betrifft einen aus Dänemark stammenden Fall eines 63-Jährigen, der seinen Arbeitgeber auf Abfindungszahlung verklagte.
 
EuGH vom 11. Oktober 2010 - C-499/08
9.5.11 10:19


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung