***HESSEBLOG***UFFMUGGE***MOTZKOPP***UFFMUGGE***HESSEBLOG***UFFMUGGE***HESSEBLOG***MOTZKOPP***HESSEBLOG***UFFMUGGE***

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren




*************************
UFFMUGGE
Sozial, Liberal, Kritisch, Frech und Provokant
*************************

* Themen
     Piratenpartei
     Schlagzeilen der Woche
     Nur-Gut-Nachricht
     Aus aller Welt
     Politik & Wirtschaft
     Arbeit & Leben
     Arbeit & Recht
     Umwelt & Natur
     Dies & Das
     Hessen & Rüsselsheim
     Demos & Lesungen
     Sport & Freizeit
     Funk & Fernseh
     Kurios & Lustig
     Witz des Tages

* mehr
     Uffmugge News
     Coolhausen
     Hessisch für Ofänger

* Links
     Gegen GEZ
     Piraten Hessen
     Attac Wiesbaden
     Die Tafel
     Greenpeace
     Amnesty Deutschland
     Juristischer Helfer
     Stopp Volkszählung
     Stopp Acta








Counter



Freigeld
Freimark
Thesen
Ziele
Hörbuch 1/5
Hörbuch 2/5
Hörbuch 3/5
Hörbuch 4/5
Hörbuch 5/5


Die Inkompetenz der Weltmacht USA


Politlüge ist Programm






Finnen drehen den Hahn ab

Wahre Finnen: Künftig keinem Euro-Land mehr helfen

 

Der Vorsitzende des finnischen Wahlsiegers »Wahre Finnen«, Soini, will künftig keinen weiteren verschuldeten Euro-Staaten mit Krediten und Garantien mehr unter die Arme greifen. Die sogenannten Bailouts seien offenkundig schlecht für Europa, schlecht für Finnland und schlecht für die Länder, die gezwungen worden seien, die Hilfe zu akzeptieren, schreibt Soini in einem Beitrag für das Wall Street Journal Europe. Zahlungsunfähigkeit breite sich im öffentlichen wie im privaten Sektor Europas »wie Wundbrand« aus. Wörtlich schrieb der Politiker: »Wenn wir nicht amputieren, was nicht zu retten ist, riskieren wir die Vergiftung des ganzen Körpers.«
Soini ließ offen, ob Finnland dem Rettungspaket für Portugal beim Treffen der EU-Finanzminister am 17. Mai zustimmen werde. Zur Aktivierung der EU-Hilfen ist ein einstimmiger Beschluss nötig. Zwischen den Zeilen klinge es  aber so, als ob die Portugal-Hilfe noch durchgehe, berichtet die Märkische Allgemeine Zeitung. Weitere Rettungsaktionen wolle der Finne jedoch keinesfalls mehr tolerieren.
Quelle: Märkische Allgemeine

10.5.11 18:42
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung